Über mich

Meine Leidenschaft gehört dem körperlichen Ausdruck. Ich arbeitete 15 Jahre als Schauspielerin am Theater. Dann absolvierte ich eine bioenergetische und atemtherapeutische Ausbildung,  um die Dynamik von innerem Impuls und Ausdruck noch genauer zu erfahren. Seit 2004 arbeite ich als Schauspielcoach und ganzheitliche Kommunikationsmentorin.
 
Intuitive Energiearbeit befreit mich von den Gefühlen „nicht gut genug oder gar falsch zu sein“ und schenkt mir innere Verbundenheit, Selbstliebe und Tatkraft für meine Projekte.

 Andere Menschen zu unterstützen ihre wesentliche Kraft zu entfalten, 
ist ein innerer Ruf von mir.


meine persönliche Reise

Ich bin recht normal aufgewachsen. Mit Liebe und Verwundungen. Als Kind war ich sehr sehr feinfühlig und hatte mehrere - jetzt weiß ich es, spirituelle - Erfahrungen, die mich aber 
mehr verwirrt als gefördert haben.
Und ich entschloss mich damals - ich erinnere mich genau, ich war 8 Jahre alt - 
meinem Verstand mit der Kontrollfunktion als höchste Instanz walten zu lassen. 
Und ein tiefer Glaubenssatz prägte sich in mir.
 
Obwohl ich über den Tanz und über das Schauspiel eine Verbindung
 zu meinem Körper und meinen Gefühlen aufbaute - konnte ich den Wunsch nach Kontrolle nie wirklich loslassen. Sicherlich einer der Gründe, warum ich die Bühne verließ, obwohl ich auch wundervoll großartige Rollen spielte. 
 
Etwas fehlte. Ich ging auf die Suche und begab mich in  eine atemtherapeutische und bioenergetische Ausbildung. Ein Weg der Selbsterkenntnis und körperlichen Selbsterfahrung begann. Und ein tiefes Verständnis, wie mein Körper mit all seinen feinen Aussagen 
mit mir spricht, entfaltete sich in mir.
Und ein tiefes Verständnis offenbarte sich mir
über die Dynamik einer inneren Haltung und deren Ausdruck  
in Mimik, Gestik, Sprachimpuls und Handlung.

Mein Durchbruch

All mein Wissen und Fähigkeiten fügten sich wie von Zauberhand zusammen und schenken sich gegenseitig Strahlkraft, als ich mit feinstofflicher intuitiver Energiearbeit 
in Kontakt kam. 

Warum?

Weil ich mit dieser Arbeit

 alte Glaubenssätze, eingefahrene Denkstrukturen und verhärtete Gefühlsmuster,
die ich oft intellektuell bereits erkannt hatte, 
die aber trotz allem immer wieder mein Leben bestimmten,
nun transformieren konnte.
 
War nicht immer einfach,  anfangs oft mit Tränen und manchmal auch 
mit einem schallenden Gelächter,  sehr selten still,
aber immer befreiend 
und eine Leichtigkeit und spielerische Tatkraft für mein Leben zog in mir ein.